We serve - wir dienen

Der Schwedter Lions-Club unterstützt mit seinen Einnahmen aus Beiträgen, Spenden und Activities unter anderem die Schwedter Tafel des Schutzhütte e. V., den Internationalen Kinderzeichenwettbewerb und ein Projekt der Allgemeinen Förderschule „Am Schlosspark“. Außerdem ist der Club seit Längerem im Rahmen des Programms Lions Quest aktiv.
www.lions-quest.de

Die Förderung sozialer Kompetenzen junger Menschen in der Schule steht im Mittelpunkt des Lions Quest - Programms „Erwachsen werden“. Das Programm will die Schülerinnen und Schüler dabei unterstützen, ihr Selbstvertrauen und ihre kommunikative Kompetenz zu stärken, Kontakte und Beziehungen aufzubauen und zu pflegen, Konflikt- und Risikosituationen in ihrem Alltag zu begegnen und für Probleme, die gerade die Pubertät gehäuft mit sich bringt, konstruktive Lösungen zu finden. Gleichzeitig möchte es ihnen beim Aufbau eines eigenen Wertesystems Orientierung anbieten. Damit ordnet sich das Konzept in den Ansatz der Life-Skills-Erziehung („Lebenskompetenz-Erziehung“) ein, dem von der aktuellen Forschung die größten Erfolgsaussichten bei der Prävention (selbst-) zerstörerischer Verhaltensweisen zugesprochen werden.

Der Schwedter Lions-Club unterstützt seit einigen Jahren aktiv die Umsetzung des Programm Lions Quest „Erwachsen werden“ an Schwedter Grundschulen. Neben der Grundschule „Bertolt Brecht“, an der das Programm seit mehreren Jahren mit großem Erfolg realisiert wird, nimmt jetzt auch die Grundschule „Am Waldrand“ am Projekt teil. Dazu findet am 20. August in Schwedt ein Seminar zur Weiterbildung der Lehrer für die entsprechenden Kurse statt.